Randlos drucken mit Epson auf dem Mac

Geschrieben von admin. gepostet in Computer

Der Randlosdruck unter Mountain Lion mit einem Epson Stylus Photo R220 schien für mich zuerst unmöglich. Nachdem die Suche bei Google nicht wirklich hilfreiche Dinge ausgespuckt hat, musste ich mich selbst auf die Suche machen. Und siehe da, es funktioniert, und zudem noch ganz einfach. Dabei scheint es egal zu sein, ob ich die Bilder aus Lightroom 4, Lightroom 5, Photoshop CS X oder sonst einem Programm drucken möchte. Ich beziehe mich bei der kurzen Erklärung mal auf Lightroom 5 und meinen Epson Stylus Photo R220. Da Epson keinen eigenen Treiber zum Download für den Drucker anbietet, sollten die Einstellungen bei jedem gleich sein. Der Treiber kommt über das Apple Software Update.

1. Lightroom – Seiteneinstellungen

In Lightroom gibt es im Menü unter „Datei“ einen Punkt namens „Seite einrichten“. Dort unter „Papierformat“ lässt sich der Eintrag „DIN A4“ erweitern und „DIN A4 (Einzelblatteinzug – randlos)“ einstellen. (siehe Screenshot)

screenshot-19.10.13-10.47-2560x1440b

2. Lightroom Ränder

In Lightroom suchen wir dann unser zu druckendes Foto aus und gehen oben rechts auf „Drucken“. Hier ist wichtig, das alle Ränder auf „0“ heruntergeregelt werden. Auch ist es hilfreicher das Bild über die obere Checkbox aufzufüllen. Somit wird jedes Seitenverhältnis erhalten und sdas Foto so hoch skaliert, dass alle Ränder wirklich randlos sind. (siehe Screenshot)

Lightroom 5 Epson Randlos drucken Druckeinstellungen

3. Lightroom – Epson Druckereinstellungen

Eine lang für mich ausgegraute und somit deaktivierte Funktion wird dann im Druckertreiber aktiv. Es handelt sich um den Punkt „Erweiterung“. Wir klicken also unten rechts auf „Drucker…“ und sehen dann die Einstellungen des Epson Druckers. Falls nicht, wählen wir oben unseren Epson Drucker aus. Unten in diesem Fenster sollten die Details angezeigt werden, falls nicht, klickt bitte auf „Details anzeigen“. Jetzt wählt aus dem DropDown Menü bei den Details den Punkt „Erweiterung“. Hier kann die Randlosvergrößerung die Epson macht noch justiert werden. Bei meinem R220 konnte ich den Regler komplett nach links ziehen und erhielt bei meinen Ausdrucken trotzdem keinen Rand. Dafür wurde das Bild aber nicht zu stark größer skaliert. (siehe Screenshot)

Lightroom Mac randlos drucken Epson Erweiterung

 

Ich bin mit den Ergebnissen sehr zufrieden und werde mir jetzt wohl erst einmal keinen neuen Drucker zulegen.

4. Tinten und Papiere

Wenn Ihr Tipps bezüglich Tinten und Papier habt, könnt ihr das hier gerne posten. Ich habe bei Amazon recht gute Tinten und dazu auch schlechtes Papier gefunden. Da es Epson mit den Preisen von Originaltinten meiner Meinung nach komplett übertreibt und derzeit (Stand Okt. 2013) für einen Satz mit 6 Patronen um die 80 EUR und für 20 Blatt Fotopapier gut 20 EUR verlangt, fühlte ich mich gezwungen nach Alternativen zu suchen. Der Preis eines gedruckten Fotos würde mit Originalzubehör für mich keinen Sinn machen, da ich für den gleichen Preis schon sehr gut ausbelichtete Fotos online bestellen kann.

Bei Amazon fand ich also alternative Tinten für den Epson Stylus Photo R220 (T0487) vom Hersteller N.T.T. Hier bekomme ich 14 Patronen (2 Sätze Farbe und 4 Black) für nur gesamt 10,99 EUR. Die Tinten drucken wunderbar in Farbe, Schwarz-Weiß Drucke haben einen spürbaren Braunstich. Aber ehrlich gesagt war es mir auch mit den Originalpatronen nicht möglich ansprechende SW-Drucke dem Drucker zu entlocken. Es gibt jedoch eine Software namens Prinfab, die dies nach Rückfrage beim Hersteller wohl hinbekommen. Die Software plus ein Profil würden mich aber wiederum 50+15 EUR kosten und dafür drucke ich zu selten SW-Fotos. Vielleicht greife ich aber hier auch noch mal zu.

Einen Reinfall gab es beim Papier. Mein bei Amazon bestelltes Papier vom Hersteller Tintino war ein Witz. Schwarz war auf den Drucken nur bei 100% Schwarz zu sehen, also z.B. bei einer Kontur. Ein Verlauf von schwarz zu weiss bestand somit nur aus Brauntönen. Alle Fotos wirkten braunstichig und fade. Bei meinen Resten des guten Mediastreet Lustre trat dies gar nicht auf und zu meiner Beruhigung auch nicht auf anderen Marken-Fotopapieren.

 

Hat Euch der Beitrag geholfen, habt ihr Fragen oder Anregungen, dann schreibt einfach einen Kommentar.

Trackback von deiner Website.

Kommentieren